Zum Inhalt springen

Allgemeine KlasseTurniere

23. Dezember 2019
Der letzte Akt 2019 im Tennispoint Anif

Traditionell wird der Schlusspunkt des Tennisjahres in Anif gesetzt

Der Sieger das 2. Turniers in Anif, Jakob Aichhorn, zählt auch bei dritten Turnier zum engsten Favoritenkreis. ©Peter Bazzanella

Mit dem dritten Turnier (GM-Sports Classic) im Rahmen des 39. Salzburger Tennis Wintercups klingt auf der Anlage des TC GM-Sports Anif (Tennispoint) das Tennisjahr 2019 aus. Für das letzte Turnier der Damen sind 32, für das Herrenturnier 36 Nennungen beim Veranstalter eigegangen. Traditionell auch die Personalie: Turnierleiter-Urgestein Harry Westreicher, Oberschiedsrichter seit 1996: Peter Bazzanella.

Bei den Damen ist die Seekirchnerin Tijana Zlatanovic, die in dieser Hallensaison bereits vier Turniersieg davontrug, vor der Tirolerin Eva-Maria Riml und der Kärntnerin Nina Plihal topgesetzt. Unter den 32 Damen, die sich nach den Weihnachtsfeiertagen „die Füße vertreten wollen“, sind mit Sarah Schwabe, Christina Geib (beide UTC Seekirchen), die rekonvaleszente Nadja Ramskogler (Salzburg) und Viktoria Kurz (UTC Sparkasse Radstadt) vier weitere Salzburgerinnen dabei.

Mit Sandro Kopp, dem ATP-Spieler (ATP-Rank 808), ist ein Tiroler im Tennispoint Anif topgesetzt. An zwei folgt der Sieger des letzten Turniers, der STC-Spieler Jakob Aichhorn, während an drei Christopher Hutterer (OÖ) aufscheint. Altmeister Daniel Geib (Bergheim) ist an 8 gesetzt. Gregor Ramskogler, der seinen Lebensmittelpunkt in die USA (Mississippi) verlegt hat und auf Heimatbesuch weilt, ist in der Setzliste vor Geib an sieben gesetzt.

Weitere Salzburger: Alexander Lindenbauer (1. Halleiner TC), Clemens Linnemann, Johannes Hopfer, Alexander Grau (alle TC GM-Sports Anif), Daniel Kendlbacher (UTC Sparkasse Radstadt), Adrian Weißer (1. Salzburger TC), Lukas Kleinlercher (Union Woerle Henndorf). Die Youngsters des UTC Eugendorf Gregor Gottein, Valentin Glasl und Felix Dürlinger werden auch diesmal dabei sein, um die „große Turnierluft“ zu schnuppern.

Die GM-Sports Classic im Tennispoint Anif startet am Samstag, 28.Dezemnber (1000 Uhr), mit der ersten und zweiten Runde Herren sowie der ersten Runde Damen. Am Sonntag, 29. Dezember (1000 Uhr) steht bei den Damen und bei den Herren das Achtel- und das Viertelfinale auf dem Programm. Am Montag, 30. Dezember 2019 (1000 Uhr) wird bei Damen und Herren Halbfinale gespielt, während die Finalspiele beider Geschlechter parallel ab ca. 1300 Uhr über die Bühne gehen werden und den Schlusspunkt unter ein turbulentes Tennisjahr 2019 setzen.  

Top Themen der Redaktion

Verbands-InfoSenioren

Die ITN-Werte wurden angepasst

Mit 15. Oktober 2020 wurde die aufgrund der Corona-Krise verschobene einmalige Anpassung aller ITN-Werte für SeniorInnen durchgeführt.