Zum Inhalt springen

Allgemeine KlasseTurniere

26. August 2020
Das Aus kam in Runde eins

Lukas Neumayer, Jakob Aichhorn, Bernd Kößler ausgeschieden

Lukas Neumayer hatte mit dem Gegner und seiner lädierten Schulter zu kämpfen ©Peter Bazzanella

Die GM-Comites Open 2020 starteten am Mittwoch mit den Matches der Salzburger Wildcard-Spieler Lukas Neumayer (UTC Sparkasse Radstadt) gegen den argentinischen Qualifikanten Matias Franco Descotte, Bernd Kößler (TC GM-Sports Anif) gegen den topgesetzten Steirer Lucas Miedler und mit Jakob Aichhorn (TC GM-Sports Anif), der auf den Italiener Enrico Dalla Valle traf.

Lucas Neumayer legte eine weitere Probe seines bereits großen Könnens ab und bot Matias Franco Desconte in Satz eins einen Fight auf Biegen und Brechen. Je länger das Match dauerte, umso mehr erwies sich eine Schulterblessur als Spielverderber. Descotte konnte sich erst im Tiebreak vom Druck Neumayers befreien, womit Satz eins an den Argentinier ging. Danach konnte Neumayer nicht mehr zusetzen und unterlag schließlich mit 6-7(3) und 1-6. Um seine Schulter zu schonen, gab er auch das Doppel w.o., dies traf auch seinen Doppelpartner Alexander Erler.

Der zweite Lokalmatador Bernd Kößler machte es dem topgesetzten Lucas Miedler (ST) lange Zeit schwer, hielt gut mit und musste erst Ende des ersten Satzes ein Break hinnehmen, womit Miedler Satz eins mit 6-4 für sich entschied. Wie wäre es gelaufen, hätte Kößler das eine oder andere Break geschafft? Die Chancen dazu hatte er sich erarbeitet. Der zweite Satz startete mit einem schnellen Break zugunsten Lucas Miedlers. Das reichte dem Steirer, um mit einem 6-4 6-3 Sieg das Achtelfinale zu erreichen. Der nächste Gegner ist der Argentinier Thiago Agustin Tirante, der aus der Qualifikation kommt.

Auch für den dritten Lokalmatador Jakob Aichhorn ging am heutigen Mittwoch das Turnier zu Ende. Sein italienischer Gegner Enrico Dalla Valle ließ von Beginn an keinen Zweifel darüber, wer schlussendlich in das Achtelfinale einziehen wird. Aichhorn fand keinerlei Rhythmus, sah sich bald „an die Wand gedrängt“. Er schaffte es nicht Dalla Valle unter Druck zu setzen, sodass dieser ein relativ leichtes Spiel hatte und mit einem 6-2 6-2 ins Achtelfinale vorstieß. Abner<: Jakob kann besser spielen, als es ihm heute gleang. Dalla Valles nächster Gegner ist der Kassache Timofei Skatov (KAZ/Q). Er schlug den dänischen Junior Holger Vitus Nodskov Rune in zwei Sätzen.

Neben Lucas Miedler, der bereits das Achtelfinale erreichte, ist auch Burgenlands David Pichler ins Achtelfinale eingezogen. Er schlug in einem interessanten und rassigen Match den acht gesetzten Russen Artem Dubrivnyy 6-4 6-4. Mit Lenny Hampel (W), der den Ungarn Fabian Maroszan 6-0 4-6 6-4 schllug, hat sich ein weiterer Österreicher ins Achtelfinale gespielt.

Bernd Kößler spielte wie in vergangen Tagen, als er noch als Profi on Tour war: tolles Match ©Peter Bazzanella
Jakob Aichhorn kann besser spielen, als er es heute zum Ausdruck bringen konnte ©Peter Bazzanella

Top Themen der Redaktion