Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Daniel Geib und Nadja Ramskogler holen LM-Titel

Geib siegt überlegen, Ramskogler nach Kampf gegen Greilinger

24.8.2015/PB
Die neuen Landesmeister wurden am Sonntag (23.8.) auf der Anlage des TC Neumarkt gekürt: Bei den Damen überraschte Nadja Ramskogler im Generationenduell Denise Greilinger, während bei den Herren der Bergheimer Daniel Geib ganz klar siegte und seinen Gegnern nur sechs Games in vier Matches überließ!

<?xml:namespace prefix = "o" ns = "urn:schemas-microsoft-com:office:office" /><o:p></o:p> 

Die Damen spielten die Landesmeisterin im Round-Robin-System (2 Gruppen zu je drei Spielerinnen) aus, wobei sowohl Denise Greilinger (Union Woerle Henndorf), als auch Nadja Ramskogler (TC GM-Sports Anif) in ihren Gruppen je zweimal siegten und damit das Finale erreichten. Karolin Kirchtag (UTC Eugendorf) und Marlene Dirnstorfer (TC Elsbethen) siegten je einmal und spielten am Sonntag um Platz drei! Auch in diesem Match prallten zwei Generationen aufeinander, dass die routiniertere Marlene Dirnstorfer mit 63 61 für sich entschied.

Im dramatischen Damenfinale, das fast drei Stunden währte, sah vorerst alles nach einem Sieg der Favoritin Denise Greilinger aus. Sie holte sich Satz eins mit 75, musste jedoch mit Fortdauer des Matches der Jugend der Gegnerin Tribut zollen und den Satzgleichstand hinnehmen. Der Entscheidungssatz wurde danach eine Beute der Aniferin, die Greilinger mehr und mehr unter Druck setzte und doch noch recht sicher mit 57 64 62 die Oberhand behielt.
 

Das Herrenfinale konnte an Dramatik mit dem Finale der Damen nicht mithalten. Zu überlegen agierte der topgesetzte Daniel Geib, der seinem Gegner Stefan Schmidhuber (ESV ASKÖ Saalfelden/2) kein Game überließ und als 60 60 Sieger vom Platz ging.


Ergebnisse Herren:

Halbfinale: Daniel Geib (Bergheim) vs. Stefan Breuer (Neukirchen/4) 62 60, Schmidhuber (ESV ASKÖ Saalfelden/2) vs. Andreas Ebner (TC Hallwang) 46 62 60.

Finale: Geib vs. Schmidhuber 60 60.

 

Im Bild v.l. Johann Hansl (TL), Stefan Schmidhuber, Erich Mild (STV), Daniel Geib, Harry Westreicher (STV). (Foto: Bazzanella)

 

Top Themen der Redaktion

COVID-19

Der Tennissport auf dem Weg zur Normalität

Ab 29. Mai darf in der Halle gespielt werden. Doppel ist auch bei Turnieren und Meisterschaften erlaubt. Bis 30. Juni sind maximal 100 Zuseher zugelassen, ab 1. Juli bis zu 500. Das Verweilen auf der Anlage ist gestattet. Duschen und Garderoben sind...

COVID-19Verbands-Info

"Tennis zu Viert" ist ab sofort möglich

Der ÖTV konnte beim Sportministerium erwirken, dass Hobby-Spielerinnen und -Spieler auch außerhalb des Familienverbundes miteinander spielen können.