Zum Inhalt springen

Liga

21. Juni 2018
Damen LL A: SV Schwarzach dicht am Titel

In der letzten Runde sollte nichts mehr passieren: Meistersekt für Schwarzach

Simona Andersone ist eine der STützen des SV Schwarzach in dieser tollen LL-Saison ©Peter Bazzanella, LM outdor 2017

 

„Jagd auf Roter Oktober“ ist gegen die LL A der Damen in dieser Saison nicht mehr, als maximal kalter Kaffee. Am Beginn der Saison wurde mit einer Wachablöse Henndorfs spekuliert, dass nun aber nicht die „Konderttruppe“ Henndorf beerbt, sondern die Schwarzacher Girls die Nase vorne haben werden, damit hat niemand so wirklich gerechnet. Denn in der siebenten und letzten Runde werden weder Seekirchen, noch Henndorf die Pongauerinnen abfangen können.

 

Auch in der LL B Damen steht die letzte Runde auf dem Programm, der UTC Sparkasse Radstadt hat sich bereits vorher für die LL A Damen qualifiziert und hat die Möglichkeit die heurige Saison ohne Niederlage zu beenden. Der UTC Altenmarkt dagegen wird dem Abstieg wohl nicht mehr entrinnen können. 

 

Das ist die letzte Runde der LL A 2018 – Damen, alle Matches beginnen am 23.6.2018 um 1400 Uhr:

 

UTC Oberalm (4.) v UTC Seekirchen (2),
1. Salzburger TC (5.) v SV Schwarzach (1.),
Union Woerle Henndorf (3.) v Union TC Salzburg Bergheim (7.).
Spielfrei: TC St. Johann im Pongau (6.).

 

Damen LL B – 7. (letzte Runde) am Samstag, 23.6.2018, ab 1400 Uhr:

 

UTC Niedernsill (6.) v TC ASKÖ Maxglan Salzburg (5.),

 

Rifer TC (2.) v UTC Altenmarkt (7.),

 

SK Maishofen (4.) v UTC Sparkasse Radstadt (1.).

Spielfrei: UTC Bruck (3.).

 

Top Themen der Redaktion