Zum Inhalt springen

Bundesliga

Damen 35 von Union Woerle Henndorf holen Meistertitel

4:2 Sieg gegen TC St. Andrä bringt uneinholbaren Vorsprung

V.l. Doris Dorfinger, Susanne Kiss, Marlene Maier, Denise Greilinger (MF), Sandra Gruber, Petra Grillenberger, Betina Stummer ©Privat

Am Sonntag, 12. Juni empfing das Team Damen 35 von Union Woerle Henndorf zuhause im Spitzenspiel der Bundesliga das Team des TC St. Andrä. Beide Teams lagen vor dem Spiel in der Tabelle an der Spitze und die Begegnung musste die Entscheidung im Kampf um den österreichischen Meistertitel bringen.

Henndorfs Damen setzten erstmals in der Saison Betina Stummer ein und diese lieferte der Nr. 1 von St. Andrä, der Slowenin Barbara Mulej, einen Kampf auf höchstem Niveau. Stummer musste sich mit 3:6, 3:6 geschlagen geben, auch die Nr. 2 der Gastgeberinnen, Denise Greilinger, verlor ihr Einzel gegen Julia Adlbrecht in 2 Sätzen. Da jedoch Sandra Gruber und Susanne Kiss ihre Spiele gewannen, stand es nach den Einzeln 2:2. In den Doppeln spielte das Team aus Henndorf ihre Routine voll aus und Stummer/Kiss sowie Greilinger/Gruber konnten beide Spiele für sich entscheiden. Mit dem 4:2 Sieg sicherte sich das Team vorzeitig den österreichischen Meistertitel, in den verbleibenden zwei Runden können Henndorfs Damen nicht mehr eingeholt werden. Die Freude ist groß, einer der größten Erfolge für den rührigen Verein konnte erreicht werden.

Bundesliga 2022, Gruppe Bundesliga Damen 35 - ÖTV (oetv.at)

Top Themen der Redaktion