Zum Inhalt springen

Bundesliga

19. September 2018
Bundesliga 2018: keine Erfolgserlebnisse

SV Scharzach, UTC Sparkasse Radstadt bleiben (vorerst) der Landesliga erhalten

Lukas Neumayer - der Punktegarant des UTC Sparkasse Radstadt. Alle Matches in der STV-LL 2018, in den Aufstiegsspielen zur ÖTV-Bundesliga 2018 gewonnen. Mit etwas Glück schlägt Luki 2019 in der 2. ÖTV-Bundesliga auf - wer weiß?! ©Werner Müllner

Die Damen des SV Schwarzach, regierende Landesmeister 2018, haben den Aufstieg in die 2. ÖTV-Bundesliga ebenso nicht geschafft, wie der UTC Sparkasse Radstadt. Und in der Senioren-Bundesliga Damen und Herren gab es für die Salzburger Vereine ebenfalls keinerlei Erfolgserlebnisse.

SV Schwarzach unterlag im Landesmeister Aufstiegsturnier AK dreimal klar und verfehlte damit den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Knapper war die Entscheidung bei den Herren, denn der UTC Sparkasse Radstadt siegte einmal und unterlag einmal, belegte damit in der Dreiergruppe Rang zwei und wird nach jetziger Sicht der STV-Landesliga auch 2019 erhalten bleiben. Aber: Bis die Bundesliga 2019 ihre Pforten öffnet, kann sich auch noch der eine oder andere Verein aus der Bundesliga "verabschieden". Nichts Genaues weiß man nicht! Egal, denn die Radstädter sind bereit für die 2. ÖTV-Bundesliga (O-Ton MF Gerald Kamitz).

Aber noch ein Wort zu den unflexiblen ÖTV-Gremien: Das Landesmeister-Aufstiegsturnier der Herren mit einer 2er-Gruppe und einer 3er-Gruppe ist schon ein bisserl einfallslos. Eine Gruppe mit 5 Vereinen wäre DAS Highlight gewesen.

In der Senioren Bundesliga Herren 35 kämpft der TC St. Johann gegen den Abstieg. In der Gruppenphase zweimal siegreich, einmal verloren ist gleichbedeutend mit dem Abstiegs Play Off, dass am 22. und 23. September in Klosterneuburg über die Bühne geht. Gegen den UTC BH Wr. Neustadt muss ein Sieg her..

Bei den Damen 60 ist der UTC Eugendorf ebenfalls ins Abstiegs Play Off verwickelt, in dem der TC Bregenz am 23.9. in Eugendorf antreten muss. Mit einem Sieg geht es dann am 30.9. um Platz 5, mögliche Gegner sind der SV Post Graz oder der TC Schanze/Eden, den die Eugendorferinnen im Grunddurchgang schon mit 4-2 geschlagen haben.

Die Damen 45 des ESV ASKÖ Saalfelden erreichten Platz zwei, zu wenig, um in die Bundesliga aufsteigen zu können. Bei den Herren 65 ist der SC Mittersill gescheitert, bei den Herren 60 der TC St. Johann und bei den Herren 45 scheiterte der ESV Uttendorf.

 

 

Top Themen der Redaktion

Das KURIER-Jahrbuch ist am Markt

Zum dritten Mal wird das abgelaufene Tennis-Jahr aus allen Blickwinkeln beleuchtet. 196 Seiten Lesevergnügen, von Experten gemacht, erhältlich in der Trafik.