Zum Inhalt springen

Senioren

11. November 2018
Bundesländercup 2018: Last Minute-Niederlage des STV-Teams

Mit dem Verlust des entscheidenden Doppels wurde der HF-Einzug verpasst

Freund und "Feind" vereint auf einem Foto der Begegnung des Bundesländercups Salzburg v Oberösterreich ©STV

Auf der Anlage des TC GM-Sports Anif (Tennispoint) ging am Samstag der Bundesländercup in Szene. Das STV-Team hatte Oberösterreich zu Gast, belohnte sich jedoch nicht für das beherzte Auftreten, sondern kassierte eine bittere 10-11 Niederlage.

Verantwortlich: Ein groß aufspielender Markus Jöbstl (OÖ), der den etwas höher eingeschätzten Favoriten Gerald Mandl in drei Sätzen niederrang und auch maßgeblich (mit Partner Georg Hellmonseder) daran beteiligt war, dass das STV-Team Gerald Mandl/Uwe Zisser das alles entscheidende Doppel in zwei klaren Sätzen dem Team Oberösterreich überlassen musste. Durch die knappe Niederlage wurde der Einzug ins Halbfinale verpasst. 

Die Punkte der Salzburger errangen im Einzel: Sylvia Haslgruber, Andrea Angerer, Berta Wuppinger, Uwe Zisser, Günther Woisetschläger, Ohmar Lux und Manfred Scharler, im Doppel Anger/Haslgruber, Lux/Vollmaier und Pawlowski/Scharler.  

Top Themen der Redaktion

Das KURIER-Jahrbuch ist am Markt

Zum dritten Mal wird das abgelaufene Tennis-Jahr aus allen Blickwinkeln beleuchtet. 196 Seiten Lesevergnügen, von Experten gemacht, erhältlich in der Trafik.