Zum Inhalt springen

Verbands-Info

BRISANTE LL A-RUNDE STEHT AN

Die Landesligen der Damen und Herren biegen schön langsam in die Zielgerade ein. Bei den Herren kommt es zum "Knaller" ziwschen Bergheim und St. Johann, aber auch bei den Damen könnte nach dieser Runde kein Stein auf den anderen geblieben sein. Spannung und Dramatik pur ist also angesagt!

Die Landesligen A Damen und Herren nähern sich ihrer finalen Entscheidung, wobei vor allem bei den Herren das Schlagerspiel zwischen dem Tabellenführer TC St. Johann und den gleichfalls verlustpunktefreien Herren von Gastgeber TC Salzburg-Bergheim hervorsticht. Doch auch die anderen Begegnungen haben einen gewissen Vorentscheidungscharakter.

Bei den Damen ist bisher in jeder Runde etwas Entscheidendes passiert und auch diesmal ist für Spannung und Dramatik gesorgt. Die Matches: 

5. Runde LLA-Damen:

1. STC Stiegl 2 (3.) vs. TC St. Johann (2.)
TC Bürmoos (6.) vs. ESV-ASKÖ Saalfelden (7.)
TC Salzburg-Bergheim (4.) vs. UTC Eugendorf (8.)
UTC Oberalm (5.) vs. TC Allerberger Siezenheim (1.)

6. Runde LLA-Herren:

TC Salzburg-Bergheim (2.) vs. TC St. Johann (1.)
UTC Eugendorf (4.) vs. TC Elsbethen (3.)
ESV Bischofshofen (7.) vs. HSV Wals (6.)
ESV-ASKÖ Saalfelden (9.) vs. ESV Uttendorf (8.)
Der Halleiner Tennisclub ist spielfrei!

Nachtrag zur vierten Runde Damen LL A:

Erstmals reiste ein Team der Landelsiga A mit dem Zug zum Match! Die "Vorrereiterinnen" aus St. Johann genossen diese Art der Anreise sehr und erfreuten sich nach dem Match -das knapp verloren ging- am Buffet, das BIO Austria und der Salzburger Tennisverband zu solchen Gelegenheiten bereitstellt. Im Foto, das Harry Westreicher "schoss", ist von links zu sehen: Anna Kostmata, Barbara Thurner (beide TC St. Johann), Günter Schwarzl (Obmann des TCSB), Gabi Baumgartner, Marjam Puchner (beide TC St. Johann), Ivana Horvat (TCSB), Günther Grillenberger und Petra Grillenberger (beide TC St. Johann).

Peter Bazzanella
43 699 17569004
peterbazzanella@aon.at
12. Juni 2008 / 0945 Uhr

Top Themen der Redaktion

Allgemeine KlasseTurniere

14. Januar 2021

Neumayer unterliegt knapp

Benedikt Emesz wird in Antalya auch das zweite Turnier spielen