Zum Inhalt springen

Senioren Bundesliga

11. Mai 2018
BL-SeniorInnen: Kantersiege für Henndorf, Neumarkt und STC

Eugendorf und Anif/Neumarkt unterlagen

Der TC Neumarkt weiter mit weißer Weste. Im Foto von links Erich Mild, Pavel Viktorin, Sponsor Peter Klatt, Stephan Specht, Franz Greinz, Vlado Turajlic, Wolfgang Kunstmann ©TC Neumarkt

Salzburgs Bundesliga-Seniorinnen und –Senioren blicken auf einen erfolgreichen Feiertag zurück. Erfolgreich, weil die Damen 35 der Union Woerle Henndorf, der TC Neumarkt (Herren 55) und der 1. Salzburger TC (Herren 70) überlegene Siege feiern konnten. Getrübt wurde dieser Feiertag nur durch die Niederlagen der Damen des UTC Eugendorf (55) und der Herren 45 der SG TC GM-Sports Anif/TC Neumarkt.

Damen 35:
Während die Amazonen des ESV ASKÖ Saalfelden der Feiertagsruhe frönten und spielfrei waren, bereiteten die Damen der Union Woerle Henndorf ihren Geschlechtsgenossinnen aus Deutsch Wagram ein 6-0-Debakel. Nach 4 Einzel- und 2 Doppelpartien und sechs Siegen, standen 12-1 Sätze und 70-32 Games zu Buche. Für die Henndorferinnen scorten Denise Greilinger, Marlene Maier, Sandra Gruber, Doris Dorfinger sowie  Greilinger/Gruber und Maier/Dorfinger. Damit übernahm Henndorf die Tabellenführung. Am Sonntag (13.5.) ist Henndorf beim UWK Graz, zur Vorentscheidung (?) dieser Gruppe, zu Gast.

Damen 55:
Die Damen des UTC Eugendorf waren auch in Runde zwei auswärts engagiert und mussten sich dem ÖTB TV Urfahr mit 2-4 geschlagen geben. Für Eugendorf holten Berta Wuppinger, Blaschke/Wuppinger die Punkte. Der UTC Eugendorf nimmt derzeit Platz 4 ein und ist am Sonntag (13.5.) spielfrei,

Herren 45:
Die SG TC GM-Sports Anif /TC Neumarkt hatte den TC St. Valentin/Auhof zu Gast, der sich stark präsentierte, dem Heimverein nur einen Punkt (Gerald Mandl v Peter Anneser 6-1 6-4) überließ. Anif/Neumarkt unterlag schließlich mit 1-6, bedeutet derzeit Platz 3. Am Samstag treffen die Flachgauer auswärts auf die SG Tennismax CCGraz.

Herren 55:
Weiter mit der weißen Weste ist der TC Neumarkt unterwegs. In der 2. Runde musste es der TC Kramsach auf eigener Anlage zur Kenntnis nehmen, dass das Meisterteam der Saison 2017 auch heuer gut in Form ist und unterlag klar mit 1-6. Für die Einzelpunkte sorgten Vlado Turajlic, Wolfgang Kunstmann, Erich Mild, Franz Greinz und Pavel Viktorin, auf die Austragung der Doppel wurde verzichtet.

Herren 70:
Der 1. Salzburger TC, in Runde eins spielfrei, besiegte im Volksgarten den BMTC Brühl MTC klar und glatt mit 6-1, wobei Helmut Obermair, Randolf Pawlowski, Felix Clary, Alfred Denk bzw. Obermair/Clary und Pawlowski/Denk für die Punkte sorgten. Am Dienstag, 15.5. (1100 Uhr) ist der Schwechater TC zu Gast.

Top Themen der Redaktion