Zum Inhalt springen

Verbands-Info

BEZIRKSCUP GROSSGMAIN

Ein großer Erfolg war der Bezirkscup von Großgmain, der wegen Dauerregens in der Tennishalle Allerberger in Siezenheim ausgetragen wurde. Im Bild Turnierleiter Martin Koller mit den "Normalfeld-gelber Ball"-Spielern.

Mit Hilfe von Josef Steinbichler, der als neuer Regionalbetreuer für den Flachgau tätig ist, konnte die Teilnehmerzahl vom Vorjahr mehr als verdreifacht werden.

Insgesamt waren 30 Kids aus verschiedensten Flachgauer Vereinen am Start, darunter auch Kinder aus St. Gilgen, Anthering, Bergheim, Strobl oder Eugendorf.

Die Spielklassen wurden nach ITN und nach dem Play+Stay-System eingeteilt. Dadurch trafen gleich starke Spieler aufeinander, was ausgeglichene und überaus spannende Matches zur Folge hatte. Als Sieger gingen Anna Steinbichler, Benjamin Schrambeck und Karolin Kirchtag hervor. Kirchtag trat in ihrer Gruppe als einziges Mädchen an und verwies die Burschen auf die hinteren Plätze (Foto).

Für die allerjüngsten Neueinsteiger wurde das Normalfeld auf Orange-Court-Größe verkleinert und die Methodikbälle wurden ausgepackt. Felix Dürlinger (7 Jahre) und Naveen Manchanda (8 Jahre) lieferten sich im Finale ein Match vom Feinsten und versetzten mit ihrem Können die Zuseher in begeistertes Staunen. Felix ging mit einem knappen 4:3 4:3 als verdienter Sieger vom Platz.

Top Themen der Redaktion