Zum Inhalt springen

Verbands-Info

BEZIRKSCUP GROSSGMAIN

Ein großer Erfolg war der Bezirkscup von Großgmain, der wegen Dauerregens in der Tennishalle Allerberger in Siezenheim ausgetragen wurde. Im Bild Turnierleiter Martin Koller mit den "Normalfeld-gelber Ball"-Spielern.

<font face="arial,helvetica,sans-serif" size="2">Mit Hilfe von <strong>Josef Steinbichler</strong>, der als neuer <strong>Regionalbetreuer</strong> für den Flachgau tätig ist, konnte die Teilnehmerzahl vom Vorjahr mehr als verdreifacht werden. </font>

<font face="arial,helvetica,sans-serif" size="2">Insgesamt waren 30 Kids aus verschiedensten <strong>Flachgauer Vereinen</strong> am Start, darunter auch Kinder aus St. Gilgen, Anthering, Bergheim, Strobl oder Eugendorf. </font>

<font face="arial,helvetica,sans-serif" size="2">Die Spielklassen wurden nach ITN und nach dem Play+Stay-System eingeteilt. Dadurch trafen gleich starke Spieler aufeinander, was ausgeglichene und überaus spannende Matches zur Folge hatte. Als Sieger gingen <strong>Anna Steinbichler, Benjamin Schrambeck </strong>und <strong>Karolin Kirchtag </strong>hervor. Kirchtag trat in ihrer Gruppe als einziges Mädchen an und verwies die Burschen auf die hinteren Plätze (Foto). <br></font>

<font face="arial,helvetica,sans-serif" size="2"><span>Für die allerjüngsten Neueinsteiger wurde das Normalfeld auf Orange-Court-Größe verkleinert und die Methodikbälle wurden ausgepackt. <strong>Felix Dürlinger </strong>(7 Jahre) und <strong>Naveen Manchanda</strong> (8 Jahre) lieferten sich im Finale ein Match vom Feinsten und versetzten mit ihrem Können die Zuseher in begeistertes Staunen. Felix ging mit einem knappen 4:3 4:3 als verdienter Sieger vom Platz.</span></font>

Top Themen der Redaktion