Zum Inhalt springen

Turniere

6. Februar 2019
Betina Stummer (Pirker), Gabriel Schmidt verteidigen ihre Titel

Alle Salzburger Spitzenspielerinnen und Spitzenspieler sind dabei, nur Nadja Ramskogler fehlt verletzungsbedingt

Das waren die Finalisten 2018 (v.l.): Gabriel Schmidt, Nadja Ramskogler (verletzt), Betina Stummer (Pirker) und Alexander Mozgovoy ©Peter Bazzanella

Mit Betina Stummer (ehemals Pirker) und Gabriel Schmidt haben die Hallenmeister 2018 ihre Nennung abgegeben und verteidigen ihre Titel bei den STV-Landesmeisterschaften im Tennispoint Anif (TC GM-Sports Anif). Bei den Damen mit dabei auch die erste Turniersiegerin des Jahres 2019, Arabella Koller (Großgmain). Nicht dabei ist die verletzte Nadja Ramskogler.

11 Damen und 18 Herren werden ab Freitag (8.2.2019) die diesjährigen STV-Landesmeisterschaften indoor auf der Anlage des TC GM-Sports Anif (Tennispoint) in Angriff nehmen. Titelverteidiger sind Betina Stummer aus Grödig sowie der Oberndorfer Gabriel Schmidt, die beide ihre Nennung abgegeben haben.

Bei den Damen ist neben Stummer auf jeden Fall mit der wiedererstarkten Arabella Koller (Großgmain) zu rechnen, die an 3 gesetzt ist. Ob die an zwei gesetzte Seekirchnerin Tijana Zlatanovic schon so weit ist, um in dieses Duell eingreifen zu können, muss abgewartet werden. An vier ist die Radstädterin Isidora Ivancevic gesetzt, die so wie Koller und die ungesetzte Alexandra Zaicenco ((UTC Sparkasse Radstadt) in Gerald Milds European Tennis Base Rif trainiert.

Bei den Herren ist natürlich Titelverteidiger Gabriel Schmidt (Oberndorf) vor dem Bergheimer Daniel Geib topgesetzt. An drei folgt der wiedergenesene Marco Moises (UTC Sparkasse Radstadt), der in der ÖTV-Rangliste Jakob Aichhorn überholt hat. Aichhorn ist an vier gesetzt. Die weitere Setzliste: Alexander Mozgovoy (UTC Sparkasse Radstadt), Bernd Kößler (TC GM-Sports Anif), Lukas Neumayer (UTC Sparkasse Radstadt) und dessen Vereinskollege Pietro Pirolt. Zum Duell der Generationen könnte es am Samstag (1130 Uhr) kommen, wenn „Altmeister“ und Hausherr Gerald Mandl, der zuerst gegen Daniel Kendlbacher (UTC Sparkasse Radstadt) siegen muss, auf den Radstadt-Youngster Lukas Neumayer trifft.

Das Programm der LM: Freitag, 08.02.2019, ab 1400 Uhr 1. Runde Herren, Samstag, ab 1000 Uhr Achtelfinale Damen und Herren sowie Viertelfinale Damen und Herren, Sonntag, 10.2., ab 1000 Uhr Halbfinale Damen und Herren, ab 1600 Uhr Finale Damen und Herren.  

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

13. Oktober 2019

15 Jahre GM-Sports Anif

Gerald Mandl und Team luden zum 15-Jahre-Jubiläum GM-Sports Anif und zahlreiche Gäste folgten dieser Einladung gerne