Zum Inhalt springen

Allgemeine Klasse

16. Februar 2019
Betina rockt die ÖTV-Hallenmeisterschaften 2019

In einem rassigen Finale ist das Ergebnis klarer, als es das Match war

Foto Markus Pingitzer

Betina Stummer hat es endlich geschafft. Nach etlichen Anläufen und ebenso vielen Abweisungen, holte sich die 35-jährige Grödigerin erstmals den Titel einer Österreichischen Hallenmeisterin. Ihre Gegnerin dabei war zum zweiten Mal binnen einer Woche Arabella Koller, die in einem rassigen Match nicht so klar unterlag, wie es das Ergebnis widerspiegelt. Salzburgs Ausbeute: 2 mal Gold,   1 mal Silber, 4 mal Bronze.

Die 18-jährige ungesetzte Arabella Koller aus Großgmain, die von der Linzer-Kaderschmiede im Herbst 2018 in die European Tennis Base Gerald Milds übersiedelte und dort auch sehr oft mit Betina Stummer trainiert, konnte gerade in Satz eins gut mithalten, musste jedoch ein Break hinnehmen und Stummer den Satz überlassen. Für Betina Stummer, die erst wieder Ende 2015 in den Turniersport zurückkehrte, schloss sich heute der Kreis. Das erste Match nach ihrer Rückkehr ins Turniertennis bestritt sie im Oktober 2015 in der Tennishalle Piding und unterlag Arabella Koller in zwei Sätzen mit 4-6 und 1-6. Bei diversen Einsätzen bei Österreichischen Meisterschaften war Stummer im Finale das Glück nie hold, sie hatte jeweils das Nachsehen, auch 2017 gegen Arabella Koller war das der Fall. Diesmal jedoch blieb sie fokussiert und holte Koller nicht mehr ins Match zurück, wobei ihr mit Powertennis ein schnelles Break in Satz zwei gelang. Damit war das Finale zu Gunsten der zweifachen Mutter gelaufen, die ihren Gegnerinnen keinen Satz überließ.

Damen-Finale: Betina Stummer (Grödig/2) v Arabella Koller (Großgmain) 6-4 6-2,
Herren-Finale: Lucas Miedler (OÖ/2) v. Jurij Rodionov (NÖ/1) 6-3 6-7 6-3.

Das sind die neue Österreichischen Hallenmeister:

Damen Betina Stummer (Grödig),
Herren Lucas Miedler (OÖ),
Damen-Doppel: Tijana Zlatanovic (UTC Seekirchen) und Eva-Maria Riml (T),
Herren-Doppel: Lucas Miedler (OÖ) und Jurij Rodionov (NÖ),
Mixed: Alina Michalitsch (NÖ) und David Pichler (B).

Top Themen der Redaktion