Verbands-Info

Betina Pirker stürmt ins Finale

Betina Pirker startet in Teil 2 ihrer Tenniskarriere voll durch und hat beim Tennisturnier in Stans das Finale erreicht...

BETINA PIRKER ERST IM FINALE GESTOPPT
Salzburgs Herren schafften es dagegen nur ins Achtelfinale
 <o:p></o:p>

Die Oberalmer „Tennis-Heimkehrerin“ Betina Pirker startete mit einem Finaleinzug in die neue Tennis Freiluftsaison. Beim 17. Inntalcup (ÖTV Kat. VI) im Tiroler Stans erreichte sie mit drei Siegen das Finale, in dem ab Satz zwei kräftemäßig überfordert war! O-Ton Betina: „Nach dem fulminanten Startsatz hätte ich auch nachhause fahren können!“ Die Salzburger Herren Marco Moises (TC Sparkasse Radstadt), Matthias Eßl (Saalfelden) und Stefan Breuer (Neukirchen) kamen dagegen über das Achtelfinale nicht hinaus<o:p></o:p>

Betina Pirker (UTC Oberalm), die im Vorjahr wieder auf die Tennisbühne zurückkehrte und an drei gesetzt war, startete nach einem Freilos in Runde eins mit einem überlegenen 6-3 6-0 über Sara Erenda (T) ins Turnier. Aber bereits im Viertelfinale musste sie gegen Emily Meyer (V/5) ebenso über drei Sätze, wie im Halbfinale gegen die ungesetzte Tirolerin Jana Jais. Dieses Match übersiedelte wegen Regens in die Halle und dieser Wechsel rettete Betina nach eigener Einschätzung vor der Niederlage. Aber genau dieses Spiel kostete auch Kraft, die dann nur mehr dazu reichte, um im Finale Satz eins überlegen an Land zu ziehen. Ihre Finalgegnerin Alena Weiß (T/4) ließ ihr schließlich keine Siegchance mehr und holte sich den Turniersieg mit 2-6 6-2 und 6-1!<o:p></o:p>

Ergebnisse Betina Pirker: <o:p></o:p>

Freilos in Runde 1, AF 6-3 6-0 gegen Sara Erenda (T), VF 6-3 4-6 6-1 gegen Emily Meyer (V/5), HF 6-3 3-6 7-5, Finale gegen Alena Weiß (T/4) 6-2 2-6 1-6<o:p></o:p>

Für Salzburgs Herren war jedoch der 17. Inntalcup in Stans spätestens im Achtelfinale beendet. Marco Moises (TC Sparkasse Radstadt) besiegte im Salzburger Duell vorerst Stefan Breuer (Neukirchen) glatt 6-0 6-2, ehe er im Achtelfinale gegen den Tiroler Kilian Zierhofer mit 2-6 und 3-6 unterlag. Auch Matthias Eßl (Saalfelden) startete mit einem 7-6 6-4 Sieg über den Qualifikanten Marko Pansi (OÖ) ins Turnier, im Achtelfinale war der Tiroler Luca Maldoner (6) mit 1-6 und 5-7 zu stark. <o:p></o:p>

 
Peter Bazzanella
43 699 17569004
peter@bazzanella.co.at<o:p></o:p>

Top Themen der Redaktion