Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Betina Pirker gewinnt Wintercup Damen in Anif

Erster Turniersieg nach 11 Jahren Pause

15.12.2015/PB
Beim ersten Turnier in Piding musste Betina Pirker noch die Überlegenheit ihrer Gegnerin Arabella Koller anerkennen, das zweite Turnier in Anif brachte ihr indes bereits den ersten großen Erfolg! Die ungesetzte Oberalmerin, die seit elf Jahren kein Turnier mehr spielte, überließ ihren Gegnerinnen keinen Satz und erreichte mit überraschender Leichtigkeit das Finale. Ihre Gegnerin Victoria Walter (W/8) war vor allem in Satz eins so verblüfft, dass sie kein Game für sich entscheiden konnte. Erst in Satz zwei, als bei Pirker die Kräfte zu schwinden begannen, konnte sich die Wienerin besser in Szene setzen und erreichte, nach Abwehr des ersten Matchballes, den Tiebreak. Schlussendlich verwandelte Betina Pirker den dritten Matchball und ging als verdiente Siegerin vom Platz!

 

Die Salzburgerinnen: Die zwei gesetzte Nadja Ramskogler (TC GM-Sports Anif) erreichte das Viertelfinale, in dem sie Betina Pirker mit 36 und 46 unterlag, Christina Geib (TC ASKÖ Maxglan), Dalila Klokic (ESV ASKÖ Saalfelden), Jenny Schefbänker (USV Abtenau) und Barbara Turner (TC Oberndorf) schieden vorzeitig aus.

 

Im Bild v.l. Finalistin Victoria Walter, TL Gerald Mandl, Siegerin Betina Pirker. (Foto: STV)

Top Themen der Redaktion