Allgemeine Klasse

19. - 25. Februar 2017
Betina Pirker bleibt weiter auf Gold-Kurs in Wolfsberg

Aus für Nadja Ramskogler und Bernd Kößler

Während für Nadja Ramskogler und Bernd Kößler bei den Österreichischen Hallenmeisterschaften 2017 im kärntnerischen Wolfsberg im Halbfinale das Aus kam, katapultierte sich Betina Pirker mit einem tollen Sieg ins Finale und bleibt weiter auf Gold-Kurs!

Pirker, die im Vorjahr bereits im Viertelfinale der Hallenmeisterschaften gescheitert war, eliminierte am Freitag die Oberösterreicherin Christina Wolfgruber in zwei Sätzen mit 6-3 und 6-2. Am Samstag bekommt es nun Betina Pirker, die an 2 gesetzte Spielerin des UTC Oberalm, mit der topgesetzten Favoritin Marlies Szupper aus Niederösterreich zu tun. Szupper fertigte die zweite Salzburgerin im Halbfinale, Nadja Ramskogler (TC GM-Sports Anif/4), glatt mit 6-2 6-4 ab, wobei die Salzburger Hallen-Landesmeisterin 2017 vor allem in Satz zwei eine sehr starke Leistung ablieferte.

Aber auch für STC-Boy Bernd Kößler waren die Hallenmeisterschaften heute beendet. Kößler, den am gestrigen Donnerstag nur eine Verletzung seines Gegners Jakob Aichhorn vor dem Ausscheiden rettete, unterlag dem Burgenländer David Pichler (2) relativ knapp mit 3-6 und 6-7.

Halbfinale Herren:
Lukas Miedler (NÖ/1) vs Mario Haider-Maurer (NÖ)  6-3 1-6 6-4,
David Pichler (B/2) vs Bernd Kößler (1. STC Stiegl/4) 6-3 7-6.

Halbfinale Damen:
Marlies Szupper (NÖ/1) vs Nadja Ramskogler (TC GM-Sports Anif/4) 6-2 6-4,
Betina Pirker (UTC Oberalm/2) vs Christina Wolfgruber 6-3 6-2.

Damenfinale:
 
Marlies Szupper vs Betina Pirker, 25.02.2017, 1100 Uhr, Herrenfinale followed by!

Top Themen der Redaktion