Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

15. - 19. Mai 2018
Benedikt Emesz und Lukas Neumayer erreichen Doppel-Halbfinale in Mödling

Im Einzel scheiterten Lukas und Benedikt in Runde eins

Doppelpartner Benedikt Emesz (li) und Lukas Neumayer (re), in der Mitte Betreuer und Coach Gerald Kamitz ©Privat

Der Radstädter Lukas Neumayer (15) und sein Partner Benedikt Emesz (16) erreichten beim U18 ITF-Turnier 39. Intern. Spring Bowl (Kat 2) in Mödling im Doppelbewerb das Halbfinale. Im Einzel ist es dagegen nicht so leicht gegen wesentlich ältere Spieler zu reüssieren. Zudem traf Lukas Neumayer bereits in Runde eins auf den Topgesetzten

Benedikt und Lukas starteten mit einem 6-2 6-7(4) und 12-10 Sieg über die vier gesetzten Brandon Perez/Lepold Zima (VEN/GER/4) in den Bewerb. Im Viertelfinale gelang den beiden Salzburgern vom 1. Salzburger TC bzw. vom UTC Sparkasse Radstadt ein beachtenswerter Sieg gegen den Wiener Luka Mrsic, der mit Justina Schlageter (GER) ein Duo bildete. Emesz/Neumayer trafen nach einem  7-6(5) und 6-3 Sieg im Halbfinale auf die beiden zwei gesetzten Amerikaner William Grant/Tomas Kopczynski und unterlagen  mit 6-7(5) und 2-6.

Im Einzel boten sowohl Lukas Neumayer, als auch Benedikt Emesz gute Leistungen, die allerdings nicht ausreichten, um ins Achtelfinale einzuziehen. Lukas unterlag dem topgesetzten Deutschen Leopold Zima, der fast drei Jahre älter und im ITF-Ranking an 74 aufscheint und damit um rund 400 Ränge vor Neumayer platziert ist, mit 5-7 und 4-6. Benedikt Emesz wiederum hatte den Slowaken Samuel Puskar zum Gegner. Puskar ist rund 2 Jahre älter als Emesz und im ITF-Ranking um 170 Plätze besser klassiert. Emesz unterlag mit 3-6 und 4-6.

Top Themen der Redaktion