Zum Inhalt springen

Turniere

21. Juli 2018
Benedikt Emesz und Hannes Lienbacher feiern Turniersiege im Ausland

Benedikt schloss das Turnier in Véska (CZE) erfolgreich ab, Hannes in Bordeaux (FRA)

Turniersieger ITF Véska 2018 Benedikt Emesz (1. Salzburger TC) ©Privat

Benedikt Emesz siegt bei einem ITF Turnier auf der Junior Tour in Tschechien, Hannes Lienbacher holt sich zum dritten Mal den Pokal auf der ITF Seniors Tour  im französischen Bordeaux. Zwei großartige, internationale Erfolge an einem einzigen Tag zu feiern, das lässt die Salzburger Tennisfamilie ins Schwärmen geraten.

Beim „ITF Véska 2018“ auf der ITF-Junior Tour 18&Under in Tschechien hat der STC-Spieler Benedikt Emesz (5) zu seiner Hochform just im Halbfinale und im Finale gefunden. Nachdem er am gestrigen Freitag den Slowenen Jan Kupcic mit 6-2 6-0 abservierte, schloss er am Samstag im Finale an diese Superleistung an. Er schlug seinen Doppelpartner Roko Horvat (CRO/4) ganz überlegen mit 6-2 und 6-1 und holte sich den Pokal des Siegers sehr verdient.

Boys 18&Under-Finale: Benedikt Emesz (1. Salzburger TC/5) v Roko Horvat (CRO/4) 6-2 6-1.

Der Weltranglisten Dritte der Herren 55, Hannes Lienbacher (Bürmoos) triumphierte beim „8. ITF Senior Primrose Bordeaux“ zum bereits dritten Mal. Ohne Satzverlust und mit nur 2 verlorenen Games demonstrierte der topgesetzte Lienbacher seine Überlegenheit eindrucksvoll. Lienbacher startete mit einem „Bye“, schlug danach den Franzosen Eric Rouaix 6-1 6-1 und Philipp Seeman (NZL/3) 6-0 6-0, um im Finale den vier gesetzten Alfredo Riefkohl aus Mexico ebenfalls mit 6-0 6-0 schlecht aussehen zu lassen.

Herren 55 Finale: Hannes Lienbacher (Bürmoos/1) v Alfredo Riefkohl (MEX/4) 6-0 6-0.

Top Themen der Redaktion

Das KURIER-Jahrbuch ist am Markt

Zum dritten Mal wird das abgelaufene Tennis-Jahr aus allen Blickwinkeln beleuchtet. 196 Seiten Lesevergnügen, von Experten gemacht, erhältlich in der Trafik.