Zum Inhalt springen

Verbands-Info

AUS ERST IM VIERTELFINALE

STC-Spieler Marc Rath überraschte beim Slovenia F1 Futures und erreichte das Viertelfinale. Sein Clubkollege Gerald Kamitz musste dagegen in Runde zwei eine bittere Niederlage einstecken!

Gerald Kamitz, Marc Rath und Daniel Geib spielten sich durch die Qualifikation und landeten im Qualifinale tolle Siege: Gerald schlug den Slowenen Aleksandar Grabovac klar 61 61, Marc schlug den Franzosen Nicolas Rosenzweig 63 62 und Daniel eliminierte Lukas Weinhandl (W) mit 46 63 61. Für ihren Clubkollegen Florian Farnleitner, der ebenfalls das Qualifinale erreichte, gab es kein Happyend. Er unterlag Marko Danis (SVK/1) mit 36 und 36.

Im Hauptbewerb musste Geib gegen den französischen Lucky Loser Nicolas Rosenzweig ran, dem er 26 36 unterlag. Besser erging es Rath und Kamitz: Rath schaltete Gerald Melzer (NÖ) 76(5) 75 aus, Kamitz schlug Claudio Grassi (ITA/6) 76 (8) 36 62. In der zweiten Runde (Achtelfinale) trafen die beiden STC-Kollegen Rath und Kamitz aufeinander, mit dem besseren Ende für Rath, der 63 64 siegte.

Im Viertelfinale kam dann allerdings das Aus gegen den Slowenen Blaz Rola, dem Rath mit 36 und 26 unterlag. Im Doppel erreichten Geib (mit Weinhandl) und Kamitz (mit Philip Lang/NÖ) das Viertelfinale und schieden aus.

Peter Bazzanella
43 699 17569004
peterbazzanella@lernhilfeoberndorf.at
2. Juni 2010 / 1152 Uhr    

   

Top Themen der Redaktion

TurniereKids & Jugend

20. April 2021

Emma und Gregor überzeugten

Emma Leitner: HF Einzel und Doppel, Gregor Gottein: Finale Einzel, HF Doppel