Zum Inhalt springen

Verbands-Info

AUS ERST IM VIERTELFINALE

STC-Spieler Marc Rath überraschte beim Slovenia F1 Futures und erreichte das Viertelfinale. Sein Clubkollege Gerald Kamitz musste dagegen in Runde zwei eine bittere Niederlage einstecken!

<font size="2">Gerald Kamitz, Marc Rath und Daniel Geib spielten sich durch die Qualifikation und landeten im Qualifinale tolle Siege: Gerald schlug den Slowenen Aleksandar Grabovac klar 61 61,&nbsp;Marc schlug den Franzosen Nicolas Rosenzweig 63 62 und Daniel&nbsp;eliminierte Lukas Weinhandl (W) mit 46 63 61. Für ihren Clubkollegen Florian Farnleitner, der ebenfalls das Qualifinale erreichte, gab es kein Happyend. Er unterlag Marko Danis (SVK/1) mit 36 und 36.</font>

<font size="2">Im Hauptbewerb musste Geib gegen den französischen Lucky Loser Nicolas Rosenzweig ran, dem er 26 36 unterlag. Besser erging es Rath und Kamitz: Rath schaltete Gerald Melzer (NÖ) 76(5) 75 aus, Kamitz schlug Claudio Grassi (ITA/6) 76 (8) 36 62. In der zweiten Runde (Achtelfinale) trafen die beiden STC-Kollegen Rath und Kamitz aufeinander, mit dem besseren Ende für Rath, der 63 64 siegte.</font>

<font size="2">Im Viertelfinale kam dann allerdings das Aus gegen den Slowenen Blaz Rola, dem&nbsp;Rath mit&nbsp;36 und 26 unterlag.&nbsp;Im Doppel erreichten Geib (mit Weinhandl) und Kamitz (mit Philip Lang/NÖ) das Viertelfinale und schieden aus.</font>

<font size="2">Peter Bazzanella <br>43 699 17569004 <br><a href="mailto:peterbazzanella@lernhilfeoberndorf.at">peterbazzanella@lernhilfeoberndorf.at</a> <br>2. Juni 2010 / 1152 Uhr&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;</font>

<font size="2">&nbsp;&nbsp;&nbsp;</font>

Top Themen der Redaktion