Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Aufstiegsspiele in die Bundesliga mit 7 Salzburger Teams

Wer hat Chancen auf den Aufstieg?

01.09.2015/MJ

Nach einer hoffentlich erholsamen Sommerpause geht es Anfang September für 7 Salzburger Teams gleich richtig los! Es geht um den Aufstieg in die Bundesliga in den einzelnen Klassen.

Allgemeine Klasse:

Bei den Herren starten der TC St. Johann im Pongau und bei den Damen Union Woerle Henndorf. Letztere starten am Samstag, 05.09.2015, mit einem Heimspiel gegen UTC Fischer Ried in das Aufstiegsplayoff. St. Johanns Herren waren bereits am Samstag, 29.8. zuhause gegen TC Haydnbräu St. Margarethen chancenlos, verloren mit 0:9. Salzburgs bestes Herrenteam steht auch kommenden Samstag, 05.09.2015 beim 2. Heimspiel gegen Hochwolkersdorf/NÖ vor einer schweren Aufgabe.

Beide Begegnungen starten um 11.00 und beide Teams würden sich mit Sicherheit auf Unterstützung freuen!

Bei der jüngsten Seniorenklasse, den 35ern, matcht sich bei den Herren der TC Elsbethen mit den anderen Landesmeistern aus Österreich. Start ist erst im Oktober!

Bei den 45er Damen geht der ESV Uttendorf, 2. der abgelaufenen Saison an den Start. Das erste Spiel wird ebenfalls am Samstag, 05.09.2015, zu Hause gegen den SV Post Graz über die Bühne gehen!

In der Spielklasse Über 55 starten sowohl bei den Damen, als auch bei den Herren das Meisterteam aus Neumarkt!
Die Damen bestreiten ihr erstes Spiel am Samstag, 05.09.2015, in Knittelfeld in der Steiermark.
Die Herren dürfen ebenfalls am Samstag, 05.09.2015, am ersten Spieltag nach Tirol reisen und fordern TK IEV Tiroler Wasserkraft.

Der SC Mittersill hofft im Auffstiegsplayoff der Herren 65 ein Wörtchen mitreden zu können. Auch sie beginnen am Samstag, 05.09.2015, in Tirol gegen den TK IEV Tiroler Wasserkraft!

Wir drücken allen Teams die Daumen und wünschen einen fairen und spannenden Ablauf der Aufstiegsspiele.

Im Bild: Christoph Illmer, TC St. Johann (Foto: W. Müllner)

Top Themen der Redaktion

COVID-19

Der Tennissport auf dem Weg zur Normalität

Ab 29. Mai darf in der Halle gespielt werden. Doppel ist auch bei Turnieren und Meisterschaften erlaubt. Bis 30. Juni sind maximal 100 Zuseher zugelassen, ab 1. Juli bis zu 500. Das Verweilen auf der Anlage ist gestattet. Duschen und Garderoben sind...

COVID-19Verbands-Info

"Tennis zu Viert" ist ab sofort möglich

Der ÖTV konnte beim Sportministerium erwirken, dass Hobby-Spielerinnen und -Spieler auch außerhalb des Familienverbundes miteinander spielen können.