Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Aufbruchsstimmung im Salzburger Tennis

Neues Team bei GV am Fr, 28.11. in Anif gewählt

29.11.2014/EM
Am Freitag, 28.11. fand im Veranstaltungssaal der Gemeinde Anif die Generalversammlung des Salzburger Tennisverbandes statt. Gesamt 130 Teilnehmer von 36 Mitgliedsvereinen waren anwesend, sie vertraten über 51% der gesamten knapp 12.000 Mitglieder des STV.

<?xml:namespace prefix = "o" ns = "urn:schemas-microsoft-com:office:office" /><o:p> </o:p>

Neuer Präsident Klausner vermittelt Aufbruchsstimmung im Tennis

Mag. Werner Klausner und sein Team wurden einstimmig für die neue dreijährige Funktionsperiode gewählt. Der seit 1999 im STV tätige Werbeprofi (Agentur Doppelpack) ist selbst begeisterter Tennisspieler. Klausner vermittelte sehr deutlich die enorme Bedeutung und hohe Qualität des Tennissports in Österreich und in Salzburg. Eines seiner zentralen Anliegen ist es, das Image des Tennissports zu heben, um dieser Bedeutung besser als bisher gerecht zu werden. Tatsächlich gibt es in Salzburg eine große Aufbruchsstimmung mit Erfolgen in vielen Teilbereichen. Salzburgs Tennisjugend ist österreichweit sehr erfolgreich, mit vielen Top-Platzierungen und Meistertiteln. Ein großer Zulauf herrscht auch in den Hobby-Bewerben, so hat die Teilnehmerzahl an allen Team-Bewerben des STV in den letzten Jahren um rund 50% zugenommen.

Ehrengast Ronnie Leitgeb, Präsident des ÖTV, sprach in seinem Impulsreferat dem STV seine Anerkennung für diese Leistungen aus.

<o:p> </o:p>

Gerald Mild – neuer Vizepräsident und Sportwart

Harald Neumayer – neuer Jugendwart

Neu im Team des STV ist Gerald Mild, ehemaliger Daviscup-Spieler und Inhaber der „European Tennis Base“. Er wird sich als neuer Vizepräsident und Sportwart besonders um die Heranführung der Top-Jugendlichen an den Spitzensport kümmern.

Neuer Jugendwart ist Harald Neumayer aus Radstadt. Der langjährige Landesligaspieler, Unternehmer und Vater der Talente Anna und Lukas Neumayer wird der Jugendarbeit des Verbandes neue Impulse geben.

Neu in den Vorstand als Beiräte aufgerückt sind Schultennisreferent Herbert Kleber und Frauenreferentin Dr. Constanze Emesz.

Neu eingerichtet wird ein Referat für Öffentlichkeitsarbeit/PR, welches von Elfriede K. Sinz, Inhaberin einer PR-Agentur in Salzburg, übernommen wird.

Zusätzlich wird das Wettspielreferat aufgewertet und erweitert, für diese Aufgabe konnte Michael Minichberger, aktiver Landesligaspieler, gewonnen werden.


<o:p> </o:p>Von Manfred Schmöller, Referent für Breitensport, wurde als wichtiger Beitrag zur Basisarbeit in den Vereinen die ROG-Show vorgestellt, ein Konzept zur Unterstützung der Vereine bei der Gewinnung und Einbindung von Jugendlichen (Rot-Orange-Grün = verschiedene Feldgrößen und Methodikbälle zur kindgerechten Erlernung des Tennis).

Ehrungen

Im Ehrungsteil nahmen die Präsidenten Mag. Werner Klausner und Harry Westreicher die Ehrungen von Meisterteams der Mannschaftsmeisterschaft 2014 vor. Persönlich anwesend waren die Landesmeisterteams Jugend U12 des SV Schwarzach und Jugend U15 des UTC Seekirchen. Weiters wurden auch die Landesmeisterteams Herren vom USV Koppl und Damen vom ESV-ASKÖ Saalfelden geehrt.

Das goldene Ehrenzeichen des Salzburger Tennisverbandes wurde Heinrich Jobst für seine langjährigen Verdienste als Schiedsrichter und Oberschiedsrichter verliehen.

Eine Ehrung wurde auch den beiden Lebensrettern von der Union Tennis Hallein zuteil. Jakob Ellmauthaler und Thomas Schürer leisteten im Juli 2014 auf ihrer Vereinsanlage rasche Erste Hilfe und konnten so dem Vereinsplatzwart und –wirt das Leben retten (siehe Foto).

<o:p> </o:p>

Vortrag Starcoach Roger Erni

Den Abschluss der gelungenen Veranstaltung bildete ein interessanter Vortrag vom Schweizer Starcoach Roger Erni, u.a. Mentalcoach des FC Basel. Er sprach über „Praktische Tipps für das Mentaltraining im Beruf wie im Sport“ und würzte seinen Vortrag mit anschaulichen Beispielen.

 

Im Bild v.l. die Vizepräsidenten Gerald Mild und Harry Westreicher, die beiden Lebensretter Jakob Ellmauthaler und Thomas Schürer, Reinhard Wawra (Wilson) und Präsident Werner Klausner. Neben den Wilson Tennisbags erhalten die beiden eine Trainerstunde mit den Profitrainern der European Tennis Base und werden anschließend vom STV zum Essen eingeladen. (Foto: Albert Moser)

Top Themen der Redaktion