Zum Inhalt springen

Verbands-Info

AUCH IN ANIF KEIN HERREN-FINALE

Der Trend setzt sich fort: Auch im Tennispoint Anif kam das Herren-Finale nicht zustande. "Tennisoldie" Wolfgang Schranz konnte nach seinem Sieg gegen Jürgen Gündera nicht mehr auftreten - eine nicht auskurierte Knöchelverletzung verhinderte dies!

Zuvor hatte Schranz aufgegeigt und -obwohl er nur mehr sporadisch Turniere spielt- der versammelten "Youngsterschar" gezeigt, welch Hänchen er besitzt. Seine Stopps, seine Lobs und seine Übersicht sind kaum zu überbieten. Dazu Kampfgeist wie in früheren Tagen und Spielwitz, der heute nur mehr selten auf den Courts gezeigt wird. Das vorweg genommene Finale war dann eine "hauchdünne" Angelegenheit, in dem sich auch Jürgen Gündera von seiner "Schokoseite" zeigte, aber zwei Matchbälle nicht verwerten konnte und so war es um ihn geschehen! Lesen Sie zum Turnier die Pressemitteilungen zwei und drei, das Bazzanella Foto zeigt von links Stefan Hirn, Philip Lang (Turniersieger), Wolfgang Schranz (runner up) und Turnierleiter Gerald Mandl.

Peter Bazzanella
43 699 17569004
peterbazzanella@aon.at
3. November 2008 / 1720 Uhr

Top Themen der Redaktion

Allgemeine KlasseTurniere

14. Januar 2021

Neumayer unterliegt knapp

Benedikt Emesz wird in Antalya auch das zweite Turnier spielen