Zum Inhalt springen

Turniere

28. März 2019
Arabella Koller, Jakob Aichhorn ausgeschieden

Arabella mit deutlicher Niederlage, Jakob erst nach Kampf und jeweils drei Sätzen im Einzel und Doppel

Arabella Koller musste eine deutliche 1-6 1-6 Niederlage zur Kenntnis nehmen ©Privat

Arabella Koller und Jakob Aichhorn sind ausgeschieden

Während Arabella Koller keine Siegchance vorfand und sehr deutlich unterlag, wusste Jakob Aichhorn sowohl im Einzel, als auch im Doppel zu gefallen, ein Weiterkommen blieb im allerdings knapp verwehrt.

Arabella Koller (ETB Rif) hatte gegen die fünf gesetzte Russin Ekaterina Kazionova nicht viele Chancen, war vor allem vom Sieg ziemlich deutlich und weit entfernt. Sie unterlag der Russin in Achtelfinale von Sharm el Sheikh klar mit 1-6 und 1-6. Für das neue ITF-Ranking wird sie für ihre Qualisiege und das Vordringen ins Achtelfinale mit 6 Punkten belohnt. Arabella Koller, die derzeit Rang 712 im ITF World Tennis Ranking einnimmt, bleibt in Sharm el Sheikh, wird ab 1. April 2019 in die Qualifikation des US$ 15000-Turniers eingreifen.

Nicht viel besser erging es Jakob Aichhorn, der sich im Einzel gegen den Slowenen Nik Razborsek (4) zwar wehrte, einen Satz für sich entschied, trotzdem mit 4-6 6-3 3-6 das Nachsehen hatte. Da auch Jakob Aichhorn über die Qualifikation den Hauptbewerb und da das Achtelfinale erreichte, hat sich für das ITF-Ranking, in dem er derzeit Platz 984 einnimmt, ebenfalls 6 Punkte erspielt. Eine bittere Pille musste Aichhorn auch im Doppel zusammen mit dem Deutschen Tim Heger schlucken. Das österreichisch-deutsche Duo unterlag den topgesetzten kroatischen Brüdern Ivan und Matej Sabanov ganz knapp mit 6-4 3-6 und 6-10.    

Top Themen der Redaktion