Verbands-Info

Arabella Koller gewinnt Doppeltitel bei ITF

Die (noch) 15-jährige Arabella Koller aus Großgmain gewinnt ihrer ersten Titel bei den 18-jährigen...

Im Vorjahr hatte sie in Domzale mit einem Einzel-Viertelfinale ihre ersten ITF-Punkte geholt. Und auch heuer haben Arabella Koller die Slovenian Junior Open Glück gebracht: Die erst 15 Jahre alte heimische Nachwuchshoffnung, die am 31. August ihren 16. Geburtstag begeht, hat den Doppelbewerb beim ITF-Kategorie-4-Sandplatzturnier nahe der slowenischen Hauptstadt Laibach für sich entschieden und somit ihren ersten internationalen U18-Triumph verzeichnet. Die Salzburgerin musste dazu mitJoanna Garland (Taiwan) zur letzten Partie gar nicht einmal antreten: Die zweitgereihten Sarah Nikocevic (Deutschland) und Andreea Velcea (Rumänien) gaben das Finale der Topgesetzten bereits am Freitag, dem Tag vor der geplanten Austragung, verloren und sorgten mit ihrer Aufgabe für ein w.o. als Endergebnis.

Koller hatte auf der ITF-Jugend-Tour bisher weder im Einzel, noch im Doppel das Semifinale eines Turniers erreicht. In Domzale gelang ihr das mit Garland zunächst durch ein Freilos und zwei glatte Zwei-Satz-Siege, ehe sie im Kampf ums Endspiel die drittgelisteten Melania Delai (Italien) und Oleksandra Oliynykova (Kroatien) mit 3:6, 7:6 (3), 11:9 niederrangen, das führte in der weiteren Folge also zum Turniersieg. Im Einzel lief es für Koller diesmal dafür weniger nach Plan, nach klarem Auftakterfolg war in der zweiten Runde gegen die lediglich 14-jährige Deutsche Isabella Pfennig mit 0:6, 2:6 Endstation. 

Foto GEPA / Artikel: at.tennisnet.com

Top Themen der Redaktion