Zum Inhalt springen

Verbands-Info

ANNA KOSMATA LANDET TURNIERSIEG IN ZELL

Auf der zweiten Station des 21. Intern. Sparkasse Jugend Cups in Zell am See wurden fast einhundert Nennungen gezählt, es konnten sieben Bewerbe gespielt werden, fünf Titel blieben im Tennisland Salzburg!

Auf der zweiten Station des Sparkasse Jugend Cups in Zell am See gelang der St. Johannerin Anna Kosmata endlich der große Wurf: Sie landete bei den Girls 16u –als Nummer zwei gesetzt- nicht nur einen vielbeachteten Turniersieg, sondern bog im Finale auch die topgesetzte Ann-Sophie Schwaiger (Halleiner TC) in zwei sensationell verlaufenen Tiebreaks. In Satz eins vergeigte Anna Kosmata eine komfortable 52 Führung, im zweiten Satz wogte das match ausgeglichen hin und her, Schwaiger kam auch zu einem Satzball, den sie ungenützt ließ. Auch dieser Satz gipfelte im Tiebreak, den Kosmata knapp für sich entschied. Damit konnte sich Kosmata an Schwaiger für einige Niederlagen aus der Vergangenheit revanchieren. Da kann auch die Tatsache, dass Schwaiger im Halbfinale mehr kämpfen musste, um das Finale zu erreichen, den Sieg Kosmatas nicht schmälern.

Fast hundert Spielerinnen und Spieler aus Tirol, Oberösterreich, aus der Steiermark, aus Kärnten und natürlich aus Salzburg schlugen im schmucken Fred-Huber-Tenniscenter in Zell am See auf, wobei die Salzburger ihren Heimbonus weidlich nutzten und von sieben Altersklassen fünf für sich entscheiden konnten. Nur bei den Boys 12u musste der Titel dem Kärntner Martin Pritsch (7) überlassen werden, der im Finale den Neukirchner Stefan Breuer in zwei abwechslungsreichen Sätzen schlug. Die Altersklasse der Girls 14u wurde schließlich eine Beute der topgesetzten Tirolerin Carmen Huber, die im Finale über Michael Breuer (TC Neukirchen/2) in zwei überlegenen Sätzen triumphierte.

Das wars dann aber auch bereits für die Gäste! Bei den Boys 10u siegte der Hofgasteiner Tobias Führling, der Jonas Bereuter (USV Piesendorf) und Benni Baumgartner (TC Zell am See) auf die Plätze verwies. Den Turniersieg der Boys 14u holte sicher der Bergheimer Christian Büsching, durch einen überzeugenden Zweisatzsieg über Mario Hölzl (Obertrumer TC/3), Wolfgang Obersamer (ESV ASKÖ Saalfelden/1) ließ indes bei den Boys 16u nichts anbrennen und profitierte im Finale auch durch die verletzungsbedingte Aufgabe seines Gegners Stefan Schweiberer (2) aus Großgmain, der Mitte des zweiten Satzes nicht mehr weiterspielen konnte.

Isabella Fletschberger (UTC Wagrain), die an Nummer eins gesetzt war, dagegen eilt im Moment von Sieg zu Sieg und holte sich auch den Titel in Zell am See. Im Finale ließ sie Jana Strubegger vom TC St. Johann (4) keine wirkliche Siegchance und blieb in zwei Sätzen erfolgreich.

St. Johanner Ergebnisse (2. Turnier):

Boys 10u: Tobias Führling (TC RW Bad Hofgastein),
Boys 12u: Martin Pritsch (K/7) 76 61 gegen Stefan Breuer (TC Neukirchen/5),
Boys 14u: Christian Büsching (TC Salzburg-Bergheim/1) 61 6z3 gegen Mario Hölzl (Obertrumer TC/3),
Boys 16u: Wolfgang Obersamer (ESV ASKÖ Saalfelden/1) 76 20 ret. gegen Stefan Schweiberer (WTC Großgmain/2),
Girls 12u: Isabella Fletschberger (UTC Wagrain/1) 64 64 gegen Jana Strubegger (TC St. Johann/4),
Girls 14u: Carmen Huber (T/1) 61 60 gegen Michaela Breuer (TC Neukirchen/2),
Girls 16u: Anna Kosmata (TC St. Johann/2) 76 76 gegen Ann-Sophie Schwaiger (Halleiner TC/1). 

Das dritte Turnier im Rahmen des 21. Intern. Sparkasse Jugend Cups findet vom 8. bis 11. Februar 2008 im Freizeitcenter Köstendorf statt!

Peter Bazzanella
43 699 17569004
peterbazzanella@tele2.at
18.12.2007 / 0800 Uhr


Top Themen der Redaktion

Allgemeine KlasseTurniere

14. Januar 2021

Neumayer unterliegt knapp

Benedikt Emesz wird in Antalya auch das zweite Turnier spielen