Zum Inhalt springen

Verbands-Info

"Andreas Weihrauter-Charity" beim TC ASKÖ Maxglan

Im Rahmen des 10. ITN-Turniers des TC ASKÖ Maxglan spielten Prominente, "Rollis" und Spender für den guten Zweck.

Alle Promis mit Familie Weihrauter. Hinten v.l. Annemarie Moser-Pröll, Mirjam Puchner, Gerald Mild, Gerald Mandl, Robert und Caroline Weihrauter, Heimo Pfeifenberger, David Zwilling. Vorne v.l. Thomas Geierspichler, Sandra Klemenschits, Andreas Weihrauter, Stefan Koubek. ©TC ASKÖ Maxglan

Schon seit 10 Jahren zählt das ITN-Turnier in Salzburg-Maxglan zu den Fixpunkten im Salzburger Breitensport-Tenniskalender. Für das Jubiläum haben sich Robert Posch und das Organisationsteam ordentlich ins Zeug gelegt und ein Rahmenprogramm zusammengestellt, das sich sehen lassen kann. Neben dem Singles-Bewerb in 5 ITN-Kategorien wurden auch ein Doppel-Turnier  sowie eine Jugend-Veranstaltung ausgetragen. Insgesamt tummelten sich an den 10 Turniertagen  mehr als 100 Teilnehmer in der ASKÖ-Sportanlage in Maxglan.

Exhibition mit Stefan Koubek
Ein spezielles Highlight war am Donnerstag, 11. Juli der Exhibition-Day mit Davis Cup-Kapitän Stefan Koubek, der den zahlreichen Zuschauern sowohl im Einzel (gegen Fabian Helm, den Sieger eines 2-stündigen Tiebreak-Shootouts) als auch im Mixed (gegen Turnierteilnehmer der Top-Kategorie) sein nach wie vor ausgezeichnetes Tennisspiel präsentierte.

"Andreas Weihrauter-Charity"
Am Freitag, 12. Juli, dem vorletzten Turniertag, fand eine große Charity-Aktion zu Gunsten von Andreas Weihrauter statt, dem das Leben ein paar harte Prüfsteine auferlegt hat. Robert Posch, Werner Tinkhauser und Walter Josel stellten 8 Teams aus Promis, „Rollis“ und Spendern zusammen, die bewiesen, dass sich Spaß am Spiel und Einsatz für die gute Sache nicht ausschließen. Unentgeltlich stellten Stefan Koubek, Annemarie-Moser-Pröll, Thomas Geierspichler, Mirjam Puchner, Heimo Pfeifenberger, Sandra Klemenschits, Gerald Mild und Gerald Mandl ihre Tenniskünste zur Schau, interessierter Zuschauer war David Zwilling. Im Finale des Miniturniers konnte sich das Team EAV Anlagenbau gegen das Team Kuglhof durchsetzen. Den 3. Platz belegte das Team RHZ Bau. Am Ende konnte Moderator Wolfgang Zanon der Familie Weihrauter Euro 15.500,00 übergeben. Vielen herzlichen Dank allen Spendern und Beteiligten

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

November

STV-Newsletter

Der monatliche Newsletter gibt eine Vorschau auf wichtige Termine