Turniere

25. September - 1. Oktober 2017
Alle Altersklassen in der Sonne on Tour

Lukas Neumayer, Benedikt Emesz, Gabriel Schmidt, Hannes Lienbacher - große Erfolge in der Sonne

Lukas Neumayer in Aktion ©Privat

Lukas Neumayer (UTC Sparkasse Radstadt) und Benedikt Emesz (1. Salzburger TC) spielten sich beim „16. Losinj Cup“ auf Veli Losinj (CRO) in Einzel und Doppel in den Vordergrund, während Gabriel Schmidt am Dienstag (3.10.) seinen fünften ATP-Punkt feierte und der Neumarkter Hannes Lienbacher bei den Senioren Euorpameisterschaften auf Mallorca glänzte und die Silbermedaille im Einzel und im Doppel eroberte.

Lukas Neumayer und Benedikt Emesz starteten auf der ITF Junior Tour U18 auf Veli Losinj in Kroatien. Während Benedikt den Sprung ins Achtelfinale schaffte und am Tschechen Evzen Holis (2) in drei Sätzen scheiterte, schaffte Lukas das Viertelfinale. Der Serbe Mihailo Popovic (3) war da noch zu stark und siegte in zwei Sätzen. Auch im Doppel lief es für Lukas besser als für Benedikt, der zusammen mit Marko Andrejic (W) im Achtelfinale gegen zwei Serben unterlag. Lukas erreichte mit Dauerpartner Michael Frank (B) das Viertelfinale, in dem ihnen zwei Italiener den Weg ins Halbfinale klar verbauten.

Gabriel Schmidt (UTC Koppl), erweiterte sein ATP-Konto in der Vorwoche durch den vierten Punkt für den Einzug ins Achtelfinale. Auch bei der 37. Ausgabe des „Turkey Futures“ in Antalya kämpfte sich Schmidt (13) mit drei Siegen erfolgreich durch die Qualifikation und überließ dabei seinen Gegnern keinen Satz. Erfreulich: Er nahm seine gute Form aus der Quali mit in den Hauptbewerb und schlug in Runde eins den Wildcard-Spieler Tomas Liska (SVK) nach einer 6-2 5-0 Führung doch noch sehr sicher mit 6-2 und 6-3 und nach Abwehr eines weiteren Breakballes. Im Achtelfinale trifft er nun auf den Italiener Davide Galoppini, der den STC-Spieler Vit Kopriva (CZE/4) überraschend in drei Sätzen 6-3 3-6 6-2 niederrang.

Mit dem Vize-Europameistertitel der Herren 55 darf sich seit dem vergangenen Wochenende der Neumarkt-Spieler Hannes Lienbacher schmücken und das sowohl im Einzel, als auch im Doppel. Auf Mallorca landete er drei Zweisatzsiege, wobei im Finale „Dauer-Rivale“ und Doppelpartner Karl Pansy (ST), der schon im Halbfinale toll spielte, über sich hinaus wuchs und Lienbacher mit 3-6 6-3 und 6-4 schlug. Aber auch im Doppel klappte es diesmal für Lienbacher nicht ganz nach Wunsch, denn er unterlag mit Karl Pansy an seiner Seite und an eins gesetzt im Finale dem Schweden-Duo Per-Anders Lindeborg und Christer Lundberg 4-6 2-6 und 7-10.

Top Themen der Redaktion