Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

11. September 2018
55 Teilnehmer bei den Kids-LM 2018 - Genial

6 Titel für den Pongau, je einer für den Pinzgau und den Flachgau

Girls U9 bei den LM in Schwarzach: von links Carolina Steinlechner, Magdalena Schalwich, Marie Sykorova, Hannah Schwaiger, Maia Klein, Nina Desch, Lara Schwaiger ©SV Schwarzach

Der Pongau war, neben dem Veranstalter SV Schwarzach (Turnierleiter Mag. Florian Kössner), der große Gewinner bei den diesjährigen Kids-Landesmeisterschaften 2018 outdoor. Der Pongau errang sechs von acht Titeln, je ein Titel ging in den Pinzgau und den Flachgau. Aber auch der Veranstalter konnte zufrieden sein, denn 55 Teilnehmer wollten dabei sein und nannten in den vier Altersklassen U8, U9, U10 und U11 bei Girls und Boys.

Bei den Girls U8 kam es zum Pongauer Duell zwischen Jasmin Schaaf (SV Schwarzach) und Paulina Schwaiger (TC St. Johann). Schaaf setzte sich schließlich in zwei Sätzen mit 10-7 und 10-7 durch und holte Gold. Besonders umstritten war die „Goldene“ bei den Girls U9, denn sowohl Hannah Schwaiger (TC St. Johann), Maia Klein (1. Halleiner TC) und Lara Schwaiger (UTC Goldegg) hatten in der Finalphase je einen Sieg und eine Niederlage vorzuweisen. Das bessere Gameverhältnis entschied für Hannah Schwaiger, die vor Maia Klein und Lara Schwaiger siegte.

Der LM-Titel der Girls U10 wanderte in den Flachgau: Alja Pausch (TC Neumarkt) siegte dreimal, die Goldmedaille war verdienter Lohn. Die Plätze belegten Saphira Mathoi (TC Golling), Amelie Etzer (TC St. Johann) und Elisa Grünwald (ESV Bischofshofen). Das Finale der Girls U11 bestritten Marie Kobalek (UTC Goldegg/1) und die ungesetzte Julia Mair (ESV ASKÖ Saalfelden). Kobalek erwischte einen guten Tag und siegte mit 6-0 und 6-2. Im Halbfinale bezwang Kobalek Caroline Aberger (UTC Baumbar Kaprun), Mair die zwei gesetzte Marie Neudegger (USV Großarl).

Das Finale der Boys U8 sah das Schwarzacher Duell Peter Hallinger gegen Leonardo Federici, das Hallinger locker mit 7-2 und 7-2 für sich entschied. Geteilte Dritte wurden Moritz Reiter (ESV Bischofshofen) und Luca Gschwandtner (TC Werfenweng). Das Finale der Boys U9 holte sich der Zeller Marcel Wimmer, der damit auch dem Pinzgau einen Landesmeistertitel bescherte. Silber ging an Fabian Gassner (UTC Niedernsill), der Wimmer im Finale mit 1-4 und 0-4 unterlag.  

Der zweite Titel, der dem Veranstalter SV Schwarzach zuzuschreiben ist, ging an Christian Schaaf, der im Finale der Boys U10 Geheimfavorit Luca Boschele (ESV ASKÖ Saalfelden) mit 4-0 und 4-3 das Nachsehen gab. Auch bei den Boys U11 wurde der Favorit besiegt: St. Johanns Luca Wieser „entzauberte“ Marco Möschl (UTC Baumbar Kaprun), holte sich mit 7-5, 6-4 Gold und den LM-Titel.

Top Themen der Redaktion