Turniere

18. - 30. Juli 2017
3. Hallwanger ITN-Turnier

Tolle und spannende Matches, strahlende Sieger

Sieger Kategorie 6,500 bis 7,500 Ralph Maiburger (links) mit runner-up Florian Nagel. ©TC Hallwang

Das 3. Hallwanger ITN-Turnier erfreut sich immer größerer Beliebtheit und lockte diesmal fast 40 Spielerinnen und Spieler an. Es wurden tolle und spannende Matches geboten, Fairness war groß geschrieben. Turnierleiter Günter Schwarzl machte einen tollen Job, der ihm durch das faire Verhalten der Teilnehmer wesentlich erleichtert wurde. Bei der Siegerehrung gab es nur strahlende Gesichter - ein schöner Lohn für den Veranstalter TC Hallwang.

Den Sieg in der Kategorie 4,500 bis 6,000 holte sich der Hallwanger Gerhard Pöttler unangefochten, er überließ seinen Gegnern nur einen Satz.  Im Finale besiegte Pöttler seinen Vereinskollegen Markus Strohmayer mit 6-3 und 6-3.

Die ITN-Kategorie 6,500 bis 7,500 sah Ralph Maiburger vom USV Michaelbeuern als Sieger, der im Finale gegen Florian Nagel (UTC Eugendorf) mit 6-1 6-0 seine Überlegenheit unterstrich. Rang drei belegte Ralph Althaler (TC Hallwang), im "kleinen Finale" bezwang er Stefan Lauda (UTC Eugendorf) knapp mit 4-6 7-6 und 7-6.

Die ITN-Kategorie 8,0 wurde eine Beute Maximilian Panagls (TC Hallwang), der Martin Pichler (TC GM-Sports Anif) erst im Match-Tiebreak, das statt eines dritten Satzes gespielt wurde,  schlug. Satz eins ging mit 6-3 an Pichler, Panagl glich mit einem 6-2 aus, der Match-Tiebreak endete mit 10-7.

Top Themen der Redaktion