Zum Inhalt springen

09. September - 07. Oktober 2017
Landescup 2017

Im Landescup ist alles anders wie in der Meisterschaft, nur der Spaß ist umso größer. Gespielt wird: Doppel vor Einzel ab 2:2, Einzel und Doppel mit No-Ad, zwei Begegnungen je Spieltag (Halbfinale/Finale/Platz3). Mindestens eine Dame und ein Herren 45 Spieler muss dabei sein.

Landescup Siegerteam UTC Eugendorf 1
Sieger-Team UTC Eugendorf 1
Landescup Team UTC Oberalm 1
Team STV
Landescup STV-Team
TC St. Johann vl: Heinz Pfeiffer, Eveline Egarter, Patrick Wölfler und Obmann Harald Brandstätter
Nina Neumayer lieferte gegen Herbert Neumayer (TC Sparkasse Radstadt) das „Match of the day“. Nur mit ihrem knappen 5:7, 7:6 und 10:7 zitterte sich der TC Zell am See überraschend am klaren Favoriten Radstadt (mit Top-Spieler Gerald Kamitz) ins Finale gegen St. Johann.
Schwer beeindruckt zeigte sich Heinz Pfeiffer (TC St. Johann) von den Spielkünsten von Marlies Leichtenmüller (UTC Oberalm). In dieser Pongau/Pinzgau-Gruppe spielte neben dem Tennis nicht überraschend am Rande auch der Skisport eine Rolle. Pfeiffer (Frau Holle/Obertauern) traf Herbert Neumayer (ehemals Skiskule Reiter Alm). Der Fan von David „Hasi“ Haslgruber war Lukas Landauer, die Nachwuchshoffnung des ÖSV vom SK Saalfelden.
Eveline Egarter (TC St. Johann) zeigt, wie hoch man den Ball werfen kann. Der junge Patrick Obwaller war auch aufgrund des großen ITN-Unterschiedes chancenlos.
Das Dreamteam mit Zukunft David Haslgruber (Saalfelden) und Nina Neumayer (Piesendorf), die beide überzeugend für den TC Zell am See aufschlagen.
UTC Oberalm vl: Michael Schalwich, Marlies Leichtenmüller, Berlinde Lutje und Michel Seyfried
TC Zell am See vl: Patrick Obwaller, Thomas Gmachl, David Haslgruber, Dominik Mayer und Nina Neumayer
TCS Radstadt vl: Herbert Neumayer, Gerhard Neumayer, Gerald Kamitz und Sandra Stiegler
Landescup St. Johann
Landescup Team Eugendorf in St. Johann
Landescup Team St. Johann beim Heimspiel

Top Themen der Redaktion